Languages

  • English
  • Deutsch

Projekt RESTART Nigeria

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) in Nigeria führt ein Projekt zur Unterstützung von Migrantinnen und Migranten durch, die im Rahmen eines Programmes zur freiwilligen Rückkehr aus einem EU-Mitgliedsstaat nach Nigeria zurückkehren.

Die Laufzeit des von der Europäischen Union kofinanzierten Projektes endet am 31.03.2016.
Das Projekt soll Rückkehrer unter Einbeziehung lokaler Akteure in Nigeria bei ihrer sozioökonomischen Wiedereingliederung in die Gesellschaft unterstützen.

Es ist vorgesehen, insgesamt bis zu 450  Rückkehrer aus EU-Ländern, die im Rahmen eines Programmes zur Förderung der freiwilligen Rückkehr unterstützt werden, mit zusätzlichen Reintegrationshilfen zu fördern. Der mögliche Unterstützungsbetrag, der pro Reintegrationsplan gewährt werden kann, beträgt maximal 1.200 EUR pro Person und steht für folgende Bereiche zur Verfügung:

•    Geschäftsgründung
•    temporäre Unterkunft
•    Ausbildung
•    Berufstraining
•    medizinische Hilfe

Ausdrücklich richtet sich das Projekt auch an gefährdete Personengruppen, wie Opfer von Menschenhandel und unbegleitete Minderjährige.

Interessierte Rückkehrer können sich innerhalb von zwei Monaten nach ihrer Rückkehr an folgende Ansprechpartner in Nigeria wenden:

IOM Lagos
74B Michael Otedola Street
Ikeja GRA, Lagos
Email: iomlagosops@iom.int
Tel.: +234 816 754 8994
Tel.: +234 805 391 6641
Tel.: +234 818 538 4661
Ansprechpartner: Opeyemi Kolawole
Email: okolawole@iom.int
Mobil: +234 705 589 0418

IOM Abuja
11 Haile Selassie Street
Asokoro, Abuja
Tel.: +234 814 067 1127
Fax: +234 807 209 3133
Ansprechpartner: Sunday Omoyeni
Email: somoyeni@iom.int

Downloads