Story
06 Aug. 2021
By: IOM Deutschland

Abdulqadir ist stolz. Seine Bienenstöcke sind innerhalb von eineinhalb Jahren von 20 auf 30 Stück gestiegen. "Ich habe das Gefühl, dass ich mein eigenes Königreich habe, wenn ich hier inmitten all dieser Bienenstöcke stehe", sagt er. Die Hoffnung auf ein besseres Leben führte Abdulqadir im August 2015 nach Deutschland. Doch starke Sehnsucht nach seinen Kindern und Anpassungsprobleme veranlassten ihn noch vor seinem Asylbescheid freiwillig zurückzukehren. In Bagdad unterstützte ihn die IOM bei der Berufsausbildung zum Imker und förderte sein eigenes Imkereiunternehmen. Seinen Honig vertreibt Abdulquadir heute auf lokalen Märkten und bei Großhändlern in ganz Bagdad.