Languages

  • English
  • Deutsch

Family Assistance Programme (FAP)

IOM unterstützt die Familienzusammenführung für in Deutschland anerkannte syrische Flüchtlinge.

Die IOM-Büros in Istanbul, Gaziantep und Beirut helfen AntragstellerInnen bei der Vorbereitung der Visumsanträge sowie mit Integrationskursen im Vorfeld der Ausreise nach Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie hier.

IOM Global Migration Data Analysis Centre
GMDAC Berlin

Das IOM Datenzentrum in Berlin hat die zentrale Erfassung von Daten zu globalen Migrationsthemen und die Veröffentlichung zeitnaher Analysen zum Ziel.

Bei der feierlichen Eröffnung am 7. September 2015 sagte IOM-Generaldirektor William Lacy Swing: „Die IOM-Missionen sammeln weltweit eine beeindruckende Menge an Daten und Statistiken… und es muss uns gelingen, diese Datenöfter und effektiver zu nutzen.“

Besuchen Sie die Webseite des GMDAC und lesen sie die Pressemitteilung hier.

Integrierte Reintegration in der Region Kurdistan, Irak – ein Film über das IOM-Projekt

Sei es bei der Eröffnung einer kleinen Filmproduktionsfirma, eines Lebensmittelgeschäfts oder eines Internetcafés – IOM unterstützte freiwillige Rückkehrerinnen und Rückkehrer bei ihrer langfristigen sozialen und wirtschaftlichen Reintegration im Nordirak. Der Film stellt das Projekt und einige bereits geförderte Rückkehrende mit ihren individuellen Reintegrationsgeschichten vor.

Sehen Sie den Film hier.

Es ist bemerkenswert, was Migrantinnen und Migranten mitbringen.

Neue Fähigkeiten. Neue Ideen. Neue Sichtweisen. Wenn Menschen in neue Länder ziehen, bringen sie weit mehr mit als nur einen Koffer. Und das, was Sie mitbringen, kann für alle Vorteile haben. Um mehr über den Beitrag von Migrantinnen und Migranten zu erfahren,besuchen Sie migrantscontribute.iom.int

Willkommen bei IOM!

Die 1951 gegründete Internationale Organisation für Migration (IOM) ist die führende zwischenstaatliche Organisation im Bereich Migration.

  • 166 Mitgliedsstaaten, 8 Staaten mit Beobachterstatus
  • 400 IOM-Büros in über 100 Ländern
  • 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Bundesrepublik Deutschland ist seit 1954 Mitgliedstaat der IOM. In Berlin, Nürnberg, Frankfurt/Main und Brandenburg setzt IOM Deutschland nationale und internationale Projekte zu Migrationsthemen um.

Hier finden Sie weitere Informationen über IOM oder die Aktivitäten von IOM in Deutschland.

*** Die Internationale Organisation für Migration (IOM) möchte darauf aufmerksam machen, dass Betrüger die offizielle Nummer der IOM in Deutschland missbraucht haben, um betrügerische Anrufe zu tätigen. In diesen drohen die Betrüger mit Abschiebung und verlangen unter anderem die Überweisung von Geldbeträgen. 

Wir weisen darauf hin, dass die Anrufe nicht von IOM stammen und in keiner Weise mit Aktivitäten der IOM in Verbindung stehen, da IOM nicht an Abschiebungen beteiligt ist.

Eine solche Verwendung der Telefonnummer und des Namens von IOM ist nicht autorisiert und illegal. IOM nimmt diese Angelegenheit sehr ernst und wird strafrechtliche Maßnahmen gegen solche betrügerischen Praktiken ergreifen. Wir raten Ihnen dringend vorsichtig bezüglich dieser oder ähnlichen betrügerischen Anrufen oder E-Mails zu sein, die fälschlicherweise den Namen der IOM missbrauchen. Jegliche Weiterreichung von persönlichen Informationen oder Geld an diejenigen, die solche betrügerischen Anrufe tätigen, kann zu Identitätsdiebstahl, finanziellen Verlusten und anderen Schäden führen. IOM haftet nicht für Ansprüche, die sich auf betrügerische Praktiken beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ansprüche aus Diebstahl, Verlust oder Beschädigung.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen verdächtigen Anruf oder eine E-Mail erhalten haben, leiten Sie diese Information bitte an iom-germany@iom.int  oder an abuse@iom.int weiter.***